Hintergrund_H4
Hintergrund_H4
Minutenwettbewerb
LOGO_VFSFB
[Programm] [Regeln] [Meldebogen] [zurück]

Deutscher Minutenwettbewerb

27. Deutscher Minutenwettbewerb
des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren (BDFA)
am 15. Februar 2020
 
Ergebnisse:
Es wurden 20 Filme in Senftenberg eingereicht. Nach Vorentscheid der Zuschauer erreichten 16 Filme das Finale. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:
 

1. Preis „Wo gibt’s denn so was?“ von Udo Heuberger, Kleinkoschen

2. Preis „Männer!“ von den Videofilmern Senftenberg

3. Preis „Der zweite Mann“ von Wolfgang Merz, Roetgen

3. Platz „Falsch abgebogen“ von Manfred Hennig, Bad Liebenwerda

Vier weitere Filme des Viertelfinales qualifizierten sich für den Minutencup auf den
Deutschen Filmfestspielen des BDFA am 13.06.2020 in Erfurt:

Arme Erde“ von Helmi Hansen, Hanau

Wir schaffen das!“ von Michael Franke, Großräschen

Na warte …“ von Tilo Kraft, Vellberg

Vater, Mutter, Kinder“ von Dr. Frank Dietrich, Kleinkoschen

 

Der von den Senftenberger Videofilmern vergebene

MinutenKunstPreis
wurde
save“ von Hans Rüdiger Lutz, Schwäbisch Gmünd,

auf Grund der besonders kunstvollen Arbeit zugesprochen.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.


Veranstaltungsort ist das Theater „neue Bühne“ in 01968 Senftenberg, Theaterpassage 1.

 

Zum Wettbewerb werden nur nichtkommerzielle Videos zugelassen die nicht länger als 60 Sekunden sein dürfen.
Der Filmautor ist bei seiner Themenwahl frei.
 
Die Filmeinreichungen mit BDFA Meldebogen sind bis zum 18. Januar 2020 zu richten an:
      Matthias Schulz
      Wiesenweg 13
      01996 Hosena
      Schulz-vpmg@web.de